Workshop – Nahrungsergänzungsmittel – Ja oder Nein?

zum Kalender
Infobox ausblenden -
Termindaten
    keine aktuellen Termine
vergangene Termine einblenden +
  • Sa, 10.01.15 von 15:00 bis 19:00 Uhr
Sie haben Fragen?
Telefon: +49 172 1817 870

Vitamine und Mineralien

 

Ein in der Presse in der letzten Zeit häufig diskutiertes Thema soll hier aufgegriffen werden. Ich stelle die einzelnen Vitamine und Mineralien mit ihrem Tagesbedarf, Vorkommen und Symptomen bei Mangel oder auch Überdosierung vor.

Anhand der beschriebenen Symptome können Sie selbst erkennen, ob Sie möglicherweise unter einem Vitalstoffmangel leiden.

Hier sind schon mal einzelne Symptome genannt. Diese können harmloser, eher kosmetischer Art sein, wie

  • trockene (Schleim-) Haut
  • Haarausfall
  • Weißflecken- oder rissige Nägel
  • Gewichtszunahme

Sie können aber auch deutlich die Lebensqualität einschränken, wie

  • Zahnfleischbluten
  • Verdauungsstörungen
  • Muskelschwäche
  • Muskelkrämpfe, -schmerzen
  • Nierensteine
  • Lidzucken
  • Fehlempfindungen (Zunge, Beine), wie Ameisenlaufen, brennen etc.
  • Restless-Leg-Syndrom (unruhige, zuckende Beine)
  • Kopfschmerzen
  • Wundheilungsstörungen
  •  Grauer Star
  • ADHS
  • Erhöhte Cholesterinwerte
  • Anämie
  • Immunschwäche
  • Infektanfälligkeit

 Ein Vitalstoffmangel kann sich auch durch psychische Symptome bemerkbar machen, wie

  • Schlaflosigkeit
  • Ängstlichkeit
  • Unruhe
  • depressive Stimmung
  • Antrieblosigkeit
  • Vergesslichkeit

Selbst schwerwiegende Krankheiten und Symptome wie Angstzustände, Depressionen, Unfruchtbarkeit, Diabetes, Herzkreislaufbeschwerden bis hin zur Bildung von Tumoren und lebensbedrohlichen Zuständen wie etwa bei Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz oder paralytischem Darmverschluss werden als Folgen von Vitalstoffmangel diskutiert.

Im Workshop gehen wir die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe einzeln durch, mit Sywollen wir Erfahrungen austauschen, diskutieren, ob es sinnvoll ist, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, worauf zu achten ist und welche Alternativen es gibt. Darüber hinaus werden Bedingungen für die optimale Verwertung der Vitalstoffe – egal ob natürlich oder „künstlich“ – erörtert (z.B. ein gesunder Verdauungsapparat). Aber auch Störfaktoren werden dargestellt, wie z.B. die gar nicht so seltene Stoffwechselstörung Hämopyrrolurie (HPU).

 Wenn ich Ihr Interesse wecken konnte, dann Papier und Stift einstecken und am

Samstag, den 10.01.2015 um 15.00 Uhr bis vorauss. 19.00 Uhr

 

in die Feinstoffpraxis Steglitz, Rothenburg Str. 38 (Eingang rechts neben Lidl), 12163 Berlin-Steglitz kommen.

Kostenbeitrag: 12,00 EUR p.P.

Um Voranmeldung wird gebeten, unter der Telnr. 030/321 05 337 oder per email: info@hp-greenfield.de